Warten auf den Techniker, Umrüsten der Bürobeleuchtung auf LED

Unser neues Büro in der Kaiserstraße in Reutlingen wird im Moment renoviert. Der Teppich wurde gewaschen und jetzt werden die Räume neu geweißelt.

Heute soll die erste der zwei Internet-Leitungen gelegt werden (Ja, Redundanz ist wichtig!), aber wie so oft sind die Angaben der Techniker mehr als schwammig. Zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr wird wohl jemand kommen. Inzwischen ist es 13:10 Uhr und von einem Techniker ist auch nicht ein Hauch zu spüren. 

So nutze ich also die Gelegenheit und bestelle online die verschiedenen Dinge, die wir noch brauchen. 14 Mehrfachsteckdosen zum Beispiel. 30 Kabeldurchlassdosen für die Tische. Die Möbel bzw. erstmal nur die Schreibtische und Container werden ab dem 27. November geliefert. Dann bleiben noch drei Tage bis zum „Startschuss“. Ab dem ersten  Dezember nämlich sollen alle Mitarbeiter hier in der Kaiserstraße arbeiten. Bis dahin ist noch einiges zu tun. Wir liegen aber bisher ganz gut in der Zeit.

Die Leuchtmittel hier im Büro sind alles Deckenkassetten mit jeweils drei Osram 18W Leuchtstoffröhren. L 18W/840 ist die genaue Bezeichnung für die 600mm Röhren und mit 1350 Lumen in Kaltweiß sind die Teile eigentlich schön hell.

Einige Lampen sind jedoch defekt oder flackern und müssten ausgetauscht werden. Zwar stehen im kleinen Lager ein paar Ersatz-Röhren, aber wir werden wohl alle Röhren, 114 an der Zahl, gegen LED-Röhren austauschen. Drei LED-Röhren haben wir bereits bestellt und werden die mal als Muster in die Teeküche einbauen um zu gucken, ob die was taugen. Die LED-Röhren brauchen nur 8 Watt und haben allerdings nur 1050 Lumen. Ich denke aber, dass sich das nicht wirklich bemerkbar macht. Ob dem so ist, sehen wir dann in ein, zwei Tagen, wenn die Ware hier eingetroffen ist.

Die Anschaffungskosten für die dann noch verbliebenen 111 LED-Röhren liegen bei 919,08 Euro. Laut dem Stromrechner, den wir im Internet gefunden haben, würde sich die Anschaffung durch die Stromeinsparung in knapp einem Jahr rechnen. Der LED-Röhren-Hersteller gibt 5 Jahre Garantie auf die Teile und die Leistung ist mit 50.000 Stunden angegeben. So what?

In den Toiletten haben wir bereits die Beleuchtung, die ziemlich altmodisch ist, aber irgendwie dadurch auch ganz putzig, bereits gegen LED-Birnen ersetzt.

In den Toiletten kommen noch berührungslose Papier-Handtuchspender, Schaum-Seifenspender und ggf. Klopapierrollen-Halter hin. Da muss ich noch schauen, was mir da gefallen könnte. Auch bin ich noch unschlüssig ob ich zwei Unisex-Toiletten mache oder nach Männlein und Weiblein trenne. Ich persönlich halte von der Geschlechtertrennung nicht viel. Aber letztendlich müssen sich meine Mitarbeiter ja wohlfühlen und demnach werde ich das wohl mit ihnen besprechen müssen.

Aus dem Rechenzentrum klau ich mir nachher – kaum dass der Techniker hier war – noch einen ordentlichen Switch für die Verteilung und dann werden die Netzwerkdosen durchgemessen und ordentlich beschriftet.

Und morgen ist dann Aufbau für die Spielemesse in Stuttgart, bei dem ich mein Brettspiel Whacky Wit präsentieren werden. Wird ein leicht chaotisch-hektischer Zeitraum in den nächsten fünf Tagen 🙂

Über den Autor
Norman Sommer
Norman Sommer ist geschäftsführender Gesellschafter der CMO Internet Dienstleistungen GmbH und gründete das Unternehmen 1995 als Einzelunternehmen. Er kümmert sich um die Geschäftsleitung und berät Interessenten kompetent und hat immer eine kreative Idee zur Umsetzung der Anforderungen parat.
Kategorien: Allgemein
Tags: , , , ,

Antworten

Serverstandort Deutschland

Für Ihre Datensicherheit: Wir hosten alle Systeme in unserem eigenen Rechenzentrum in Reutlingen, Baden-Württemberg.