Wie kann ich den Suchindex meines Exchange Servers reparieren?

Wenn die Suche in der OWA oder im Outlook-Client nicht funktioniert, kann es sein, dass der Suchindex beschädigt ist. Dies kann zum Beispiel bei einem Umzug des Exchange Servers passieren. Dieses Problem lässt sich lösen in dem man Exchange zwingt den Suchindex neu zu schreiben.

Beendigen Sie zunächst  die folgenden Dienste:

  • Microsoft Exchange – Suche
  • Microsoft Search Host Controller

Wenn dies getan ist navigieren Sie in den Ordner in dem die Mailbox-Datenbank liegt. Der Pfad hierzu sieht etwa so aus:

C:\Program Files >Microsoft > Exchange Server > V15 > Mailbox > Mailbox Database 1403936621 < Exchange 2013

 

C:\Program Files >Microsoft > Exchange Server > V16 > Mailbox > Mailbox Database xxxxxxxx < Exchange 2016

In diesem Verzeichnis finden Sie einen Ordner mit einem langem Namen bestehend aus einer Kombination aus Buchstaben und Zahlen mit der Endung .Single

Sichern Sie vorsichtshalber diesen Ordner in dem Sie ihn in ein anderes Verzeichnis kopieren. Entfernen Sie anschließend den Ordner aus dem vorher genannten Verzeichnis.

Starten Sie nun die Dienste Microsoft Exchange – Suche und Microsoft Search Host Controller neu.
Exchange wird nun den Suchindex neu zu erstellen. Je nach Größe der Datenbank und Menge der E-Mails kann dies mehrere Stunden dauern.
Mit dem Exchange Management Tool können Sie anschließend den Status Ihres Index abfragen in dem Sie folgenden Befehl benutzen:

Get-MailboxDatabaseCopyStatus

Wenn die Meldung Healthy erscheint ist der Index wieder funktionsfähig.

War dieser Eintrag hilfreich?

Aktualisiert: 7. Februar 2017
Autor: Norman Sommer
ID: 2640

Serverstandort Deutschland

Für Ihre Datensicherheit: Wir hosten alle Systeme in unserem eigenen Rechenzentrum in Reutlingen, Baden-Württemberg.