Wie installiere ich den PowerDrive „Drive“ und richte diesen ein?

Möchten Sie den PowerDrive „Drive“ installieren, können Sie dies über die Weboberfläche tun.

Im folgenden, bebilderten Textbeitrag erklären wir Ihnen wie dies funktioniert.

Zuerst melden Sie sich mit Ihrem PowerDrive-Account an. Die Anmeldedaten hierzu finden Sie im Kundencenter unter „meine Services“.

Nun befinden Sie sich auf der Oberfläche Ihres PowerDrives. In der linken oberen Ecke sehen Sie vier Punkte, die eine Menüauswahl öffnen.

0-kb-powerdrive-drive

Die Weboberfläche Ihres PowerDrives.

Sie können hier aus verschiedenen Optionen wählen. Unter anderem gibt es auch den Punkt „Drive“.

1-kb-powerdrive-drive

Sie sehen die Option „Drive“.

Haben Sie auf „Drive“ geklickt, gelangen Sie auf die Weboberfläche Ihres Drives. Von hier aus haben Sie neben den Möglichkeiten, Dateien hochzuladen sowie freizugeben, auch die Möglichkeit, die Apps für Android, IOS sowie den Computer herunterzuladen.

2-kb-powerdrive-drive

Dies ist die Weboberfläche Ihres „Drives“.

Haben Sie die Computer-Variante heruntergeladen und Installiert, bekommen Sie einen Begrüßungsbildschirm, bei dem Sie die Sprache einstellen können.

4-kb-powerdrive-drive

Der Begrüßungsbildschirm.

Nun können Sie sich mit Ihren Kundendaten, die Sie in Ihrem Kundencenter finden, anmelden.

5-kb-powerdrive-drive

Hier können Sie sich mit den Anmeldedaten sowie der Domain, die Sie im Kundencenter finden, anmelden.

Haben Sie sich angemeldet, erscheint dieses Bild. Unter „Create“ können Sie einen neuen Ordner anlegen. Dieser wird dann mit Ihrem PowerDrive synchronisiert.

6-kb-powerdrive-drive

Es erscheint zuerst dieses Bild. Unter „Create“ erstellen Sie einen neuen Ordner.

Wir entscheiden uns in diesem Fall für den Ordner „C:\Tutorials\SynologyDrive“.

7-kb-powerdrive-drive

Wir entscheiden uns für „C:\Tutorials\SynologyDrive“.

Da wir nun den Ordner ausgewählt haben, erstellen wir eine Testdatei. Diese wird nun mit dem Powerdrive synchronisiert.

8-kb-powerdrive-drive

Wir erstellen eine Testdatei.

Wenn Sie nun wieder in Ihren Drive schauen, sehen Sie dass die Datei synchronisiert wurde und somit von überall verfügbar ist sowie freigegeben werden kann.

9-kb-powerdrive-drive

Die Testdatei ist nun synchronisiert und in der Cloud verfügbar.

 

War dieser Eintrag hilfreich?

Aktualisiert: 7. Juni 2019
Autor: Florian Sailer
ID: 17156

Serverstandort Deutschland

Für Ihre Datensicherheit: Wir hosten alle Systeme in unserem eigenen Rechenzentrum in Reutlingen, Baden-Württemberg.