Wie aktiviere ich ein deaktiviertes Add-In in Microsoft Outlook?

Rufen Sie die Add-In Verwaltung auf. Dies geht in Outlook 2013 wie folgt.

  • Klicken Sie auf Datei
  • Klicken Sie auf Optionen
  • Klicken Sie auf Add-Ins

Prüfen Sie ob das Add-In unter deaktivierte oder inaktive Add-Ins aufgeführt ist.

Wenn das Add-In unter deaktivierte Add-Ins aufgelistet ist führen Sie folgendes durch:

  • Bei Verwalten „Deaktive Elemente“ auswählen
  • Auf „Gehe zu“ klicken
  • Das entsprechende Add-In in der Liste markieren
  • Aktivieren klicken

Sollt Ihr Add-In nun unter inaktive Add-Ins gelistet sein oder von vornherein unter inaktive Add-Ins gelistet sein führen Sie folgendes durch:

  • Bei Verwalten „COM-Add-Ins“ auswählen
  • Auf „Gehe zu“ klicken
  • Beim entsprechenden Add-In in der Liste das Häkchen setzen
  • Auf „Okay“ klicken

Das Add-In ist nun in Outlook nutzbar.

Sollte beim Neustart das Add-In in Outlook wieder nicht verfügbar sein und in der Add-In Verwaltung wieder im Bereich inaktiv stehen bitte noch folgendes durchführen:

  • Starten Sie den Registrierungseditor in einer Eingabeaufforderung mit regedit.exe
  • Wählen Sie den Schlüssel HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\Outlook\Addins\
  • Wählen Sie dort den Schlüssel des betreffenden Add-Ins aus
  • Dort dann den D-Word Wert LoadBehavior auf 3 statt 1 setzen
  • Schließen sie den Registrierungseditor

Jetzt wird Ihr Outlook Add-In dauerhaft beim Start geladen.

War dieser Eintrag hilfreich?

Aktualisiert: 22. Februar 2017
Autor: Norman Sommer
ID: 2664

Serverstandort Deutschland

Für Ihre Datensicherheit: Wir hosten alle Systeme in unserem eigenen Rechenzentrum in Reutlingen, Baden-Württemberg.