Welche Standardeinträge sollten im DNS mindestens vorhanden sein?

Diese Einträge sollten mindestens bei einem DNS Eintrag für eine Domain vorhanden sein:

Name TYP TTL Priority RDATA Bemerkung
@ NS 3600   ns6.cmo.de. Eintrag, welcher Nameserver zuständig ist.
@ NS 3600   ns7.cmo.de. Eintrag, welcher Nameserver zuständig ist.
@ SOA 3600   ns6.cmo.de sommer@cmo.de…. Ist standardmäßig vorhanden, kann nicht gelöscht werden
@ MX 3600 10 <SERVERNAME> Dieser Eintrag ist dafür zuständig, das die E-Mailserver wissen, wohin die E-Mails für die Domain <DOMAIN> müssen.
@ TXT 3600   „v=spf1 ip4:81.90.32.0/20 ip6:2001:4ce0::/32 -all“ Hiermit wird von den Mailservern die Echtheit von Absenderadressen überprüft.
@ A 3600   <IP> mit diesem Eintrag wird die Domain <DOMAIN> auf die IP <IP> aufgelöst
* A 3600   <IP> mit diesem Eintrag werden alle Subdomains für die Domain <DOMAIN> auf die IP <IP> aufgelöst. (z.B. www.<DOMAIN>)
@ CAA 3600   0 issue letsencrypt.org Wird für das Ausstellen eines letsencrypt-Zertifikates verwendet.
@ CAA 3600   0 issuewild letsencrypt.org Wird für das Ausstellen eines letsencrypt-Zertifikates verwendet.

Ein Beispiel sehen Sie hier:

kb-DNS-Eintrag

Ein Beispiel der DNS-Einträge

 

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, IPv6-Einträge hinzuzufügen. Diese sind jedoch nicht standardmäßig vorhanden.

Aussehen würde dies so:

Name TYP TTL Priority Value Bemerkung
@ AAAA 3600   <IPv6>  mit diesem Eintrag wird die Domain <DOMAIN> auf die IPv6 <IPv6> aufgelöst
* AAAA 3600   <IPv6>  mit diesem Eintrag werden alle Subdomains für die Domain <DOMAIN> auf die IPv6 <IPv6> aufgelöst. (z.B. www.<DOMAIN>)

War dieser Eintrag hilfreich?

Aktualisiert: 2. März 2021
Autor: Norman Sommer
ID: 2600

Serverstandort Deutschland

Für Ihre Datensicherheit: Wir hosten alle Systeme in unserem eigenen Rechenzentrum in Reutlingen, Baden-Württemberg.

Cookie Plugin von Real Cookie Banner