Warum kommen eingehende E-Mails leicht zeitverzögert an?

CMO setzt zur Spambekämpfung das Greylistingverfahren ein.

Das Greylistingverfahren funktioniert wie folgt:

Der Absender einer E-Mail sendet diese zum Mailserver seines Providers. Dieser Mailserver versucht die E-Mail mehrmals unserem Mailserver zuzustellen. Dabei merkt sich unser E-Mailserver den ersten Zustellversuch und lehnt diesen ab. Beim zweiten Versuch nimmt unser Mailserver die E-Mail dann an und stellt die E-Mail dann in Ihrem E-Mail Postfach bereit.

Die meisten Spammer benutzen keine Mailserver eines Providers. Somit wird die Spam E-Mail nur einmal zugestellt. Dabei wird diese von unserem Server aber abgelehnt. Hierdurch kann bis zu 80% des Spams vermieden werden.

Wie schnell die zweite Zustellung und somit die eigentliche Zustellung der E-Mail in Ihr Postfach stattfindet können wir aber leider nicht beeinflussen. Dies unterliegt dem jeweiligen Provider des Absenders.

War dieser Eintrag hilfreich?

Aktualisiert: 18. Januar 2017
Autor: Norman Sommer
ID: 346

Serverstandort Deutschland

Für Ihre Datensicherheit: Wir hosten alle Systeme in unserem eigenen Rechenzentrum in Reutlingen, Baden-Württemberg.